Bitte Gerät drehen

Ihre Themen rund um Heizsysteme und Bosch HomeCom

INFO-CENTER

Top 3 Fragen

Bei unserem Portal handelt es sich um eine portalgestützte Anwendung für moderne Heizungen mit smarten Funktionen.

Sie können Ihre Heizung einfach über das Portal bedienen und auf wichtige Funktionen wie Temperatureinstellungen, Zeitprogramme, Analysedaten zugreifen. Durch detaillierte Wartungshinweise und Fehlermeldungen erhalten Sie außerdem noch besseren Service durch Ihren Installateur.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 9 1
schließen

Die Kosten belaufen sich auf 19,99 Euro pro Anlage und Jahr.

Die Abrechnung erfolgt quartalsweise.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 1
schließen
  • Einsatz einer unterstützten Heizungsanlage.

  • Lokaler Internetanschluss (LAN Verbindung zur Anlage muss möglich sein – WLAN ist nicht möglich). Optional kann bei nicht vorhandener Netzwerkdose in Anlagennähe zum Beispiel PowerLAN als Lösung eingesetzt werden.

  • Systembedieneinheit (Raumregler).

    • Buderus: bitte beachten Sie, dass die Systembedieneinheit ein RC300 oder RC310 sein muss. Als Fernbedienung ist lediglich der RC100 kompatibel. Der RC300 in Kombination mit dem RC200 als Fernbedienung wird nicht unterstützt.
    • Bosch/Junkers: bitte beachten Sie, dass die Systembedieneinheit ein CR/CW400 sein muss. Als Fernbedienung ist lediglich der CR10 kompatibel. Der CR/CW400 in Kombination mit dem CR100/CW100 als Fernbedienung wird nicht unterstützt.
  • Ein Kommunikationsmodul (IP-Gateway) um die Heizung internetfähig zu machen.

Die genauen Komponenten, die Sie benötigen, können Sie mit dem Connect Check ermitteln.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 3
schließen

Grundvoraussetzungen

Bei unserem Portal handelt es sich um eine portalgestützte Anwendung für moderne Heizungen mit smarten Funktionen.

Sie können Ihre Heizung einfach über das Portal bedienen und auf wichtige Funktionen wie Temperatureinstellungen, Zeitprogramme, Analysedaten zugreifen. Durch detaillierte Wartungshinweise und Fehlermeldungen erhalten Sie außerdem noch besseren Service durch Ihren Installateur.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 9 1
schließen

Das Fachkundenportal bietet Ihnen eine zukunftsweisende Lösung für die Online-Ferndiagnose und schnelle Störungsbehebung bei Ihren Kunden. Über das Fachkundenportal sind Sie direkt mit den Heizungsanlagen Ihrer Kunden vernetzt. Das hat eine Vielzahl von Vorteilen für Ihre Kunden - aber vor allem auch für Sie.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 3 1
schließen

Unser Connect Check unter hilft Ihnen dabei, zu überprüfen, ob das zu verbindende Heizsystem fit ist für die Verwendung mit dem Portal.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen
  • Einsatz einer unterstützten Heizungsanlage.

  • Lokaler Internetanschluss (LAN Verbindung zur Anlage muss möglich sein – WLAN ist nicht möglich). Optional kann bei nicht vorhandener Netzwerkdose in Anlagennähe zum Beispiel PowerLAN als Lösung eingesetzt werden.

  • Systembedieneinheit (Raumregler).

    • Buderus: bitte beachten Sie, dass die Systembedieneinheit ein RC300 oder RC310 sein muss. Als Fernbedienung ist lediglich der RC100 kompatibel. Der RC300 in Kombination mit dem RC200 als Fernbedienung wird nicht unterstützt.
    • Bosch/Junkers: bitte beachten Sie, dass die Systembedieneinheit ein CR/CW400 sein muss. Als Fernbedienung ist lediglich der CR10 kompatibel. Der CR/CW400 in Kombination mit dem CR100/CW100 als Fernbedienung wird nicht unterstützt.
  • Ein Kommunikationsmodul (IP-Gateway) um die Heizung internetfähig zu machen.

Die genauen Komponenten, die Sie benötigen, können Sie mit dem Connect Check ermitteln.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 3
schließen

Sie können das Portal mit Ihrem PC, Tablet oder Smartphone nutzen.

Sollten Sie Probleme bei der Nutzung des Portals feststellen, prüfen Sie bitte, ob die aktuellste Browserversion installiert ist.

Wir unterstützen folgende Browser in der aktuellen Version:

  • Firefox

  • Chrome

  • Edge

  • Safari

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 14 2
schließen

Die Nutzung unseres Webportals ist für Sie als Endkunde kostenfrei.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 1
schließen

Die Kosten belaufen sich auf 19,99 Euro pro Anlage und Jahr.

Die Abrechnung erfolgt quartalsweise.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 8 1
schließen

Anmeldung / Login

Die Registrierung am Portal erfolgt einfach und unkompliziert per Selbstregistrierung.
Auf der Startseite finden Sie unter dem Anmeldeformular einen Link „Registrieren“. Hier können Sie einen Benutzerzugang für sich anlegen. Nach der Eingabe Ihrer persönlichen Daten und dem Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie einen Aktivierungslink an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse zugesandt.

Klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, um Ihre Registrierung abzuschließen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 1
schließen

Einrichten

Sie können Ihrem Installateur entweder:

  • beim initialen Verbinden Ihrer Anlage Zugriff auf Ihre Heizungsanlage erteilen oder aber

  • nachträglich die Berechtigung anpassen / erteilen.

Wenn Sie Ihrem Heizungsfachbetrieb nachträglich (nach dem ersten Verbinden) die Berechtigung auf Ihre Anlage erteilen wollen, können Sie dies über das Mehr > Freigabe durchführen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 11 4
schließen

Sie können Ihre Anlage nach dem ersten Anmelden direkt verbinden. Folgen Sie dazu bitte der Schritt-für-Schritt Anleitung im Installationswizard.

Wollen Sie das Portal erst einmal im „Demo-Modus“ testen, dann klicken Sie bitte auf den Button „Demoanlage ausprobieren“.

Für die direkte Verbindung beim ersten Anmelden sollten Sie folgende Informationen bereithalten:

  • Die Zugangsdaten. Diese können in der System-Bedieneinheit im Menü Info >Internet >Login-Daten abgefragt werden.

    Buders Userkarte
  • Die Installateurs ID, wenn Sie für Ihren Heizungsfachbetrieb die Freigabe auf Ihre Anlage einrichten möchten.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 4
schließen

Hat der Kunde seine Anlage bereits mit dem Portal verbunden und Sie als Installateur eingetragen, dann erhalten Sie in Ihrer Aufgabenliste eine Anfrage dieses Kunden, seine Heizungsanlage in die Überwachung mit aufzunehmen. Erst wenn Sie die Anfrage akzeptieren, wird Ihnen die Anlage angezeigt und Sie können diese nun überwachen.

Sie werden hierbei durch einen geführten Verbindungsdialog geführt, bei dem die wichtigsten Informationen, die Sie benötigen, abgefragt werden.

  • Im ersten Schritt können Sie Kontaktdaten Ihres Kunden (Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail oder  Telefonnummer) einsehen und bei bedarf mit weiteren Angaben wie der Kundennummer, unter der der Kunde bei Ihnen geführt ist, ergänzen
  • Im zweiten Schritt der Verbindungsanfrage werden Ihnen die vom Endkunden gegebenen Berechtigungen angezeigt. Der Endkunde kann zwischen folgenden Berechtigungen wählen:
    • Installateur wird nur im Störungsfall benachrichtigt

    • Installateur darf persönliche Einstellungen einsehen

    • Installateur darf persönliche Einstellungen auch verändern

  • Für den Schritt Systemkomponenten sollten Sie die Anlagendaten bereithalten. Nur, wenn die einzelnen Systemkomponenten sauber identifiziert sind, können im Fehlerfall die korrekten Diagnosevorschläge angezeigt werden.

Nach Abschluß des Verbindungsprozesses finden Sie die Anlage in der Analgenübersicht wieder und können diese abhängig von der Berechtigung, die der Endkunde Ihnen gegeben hat, die Anlage bedienen, Statuswerte abrufen und im Fehlerfall alle Fehler, Ursachen und Lösungen inklusive Wahrscheinlichkeiten einsehen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen

Die Gateway-Informationen (Loginname + Passwort) benötigen Sie, um Ihre Heizung mit dem Portal zu verbinden.

Diese finden Sie in Ihrem Hauptregler im Menu unter [info] > [Internet] > [Logindaten].

Der dort angezeigte Loginname sowie das Passwort müssen beim erstmaligen Verbinden im Portal eingegeben werden. Bitte halten Sie diese Informationen dafür bereit. 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 3 2
schließen

Werden beim Verbinden einer Kundenanlage die Systemkomponenten nicht korrekt erkannt,prüfen Sie bitte über den Connect Check, ob das zu verbindende System im Portal unterstützt wird.

Ist die Unterstützung der Anlage verifiziert und Sie finden bei der Systemerkennung trotzdem nicht die korrekte Artikelnummer für die eine oder mehrere Komponenten in der Auswahlliste, dann können Sie über die Auswahl von "Anderes" die Systemerkennung trotzdem abschließen.

 

Für Komponenten, die nicht eindeutig identifiziert werden konnten, können wir im Fehlerfall keine Diagnosedaten anbieten und unterstützten nur eine eingeschränkte Funktionalität.

Bitte kontaktieren Sie in diesem speziellen Fall unsere Supporthotline unter Angaben der betroffenen Anlage (mit Gateway ID), der nicht korrekt erkannten Komponenten und der Seriennummer für diese Komponente(n).

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 0
schließen

Das Fertigungsdatum wird benötigt, um bei einem Fehler im Wärmeerzeuger die korrekte Diagnose anzuzeigen. Abhängig vom Fertigungsdatum kann sich z.B die Ersatzteilempfehlung ändern.

Das Fertigungsdatum ist Bestandteil der Seriennummer. Die Seriennummer setzt sich aus 3 Teilbereichen zusammen in unterstehendem Format.

Im zweiten Abschnitt der Seriennummer beinhalten die ersten drei Ziffern das chiffrierte Fertigungsdatum des Wärmeerzeugers.

Picture_06_DE

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen

Beim Verbindungsprozess der Heizungsanlage (über das Menü > Anlagen hinzufügen) an Stelle des Kunden können Sie die Zugriffsberechtigung auf die Anlage Ihres Kunden (nach vorheriger Zustimmung) einstellen.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Inbetriebnahme

In der Installationsanleitung für Ihr Kommunikationsmodul erklären wir Ihnen Schritt-für-Schritt die Installation.

Die Installationsanleitung liegt dem Kommunikationsmodul beim Kauf bei.

Bei den Wärmeerzeugern mit bereits integrierter Internet-Schnittstelle (IPInside) liegen Ihrem Wärmeerzeuger ebenfalls entsprechende Unterlagen bei.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 4 9
schließen

Bedienen

Im Portal können Sie unter Analysieren > Energie den Energieverbrauch Ihrer Anlage einsehen.

Über die Dropdown-Box können Sie den Zeitraum auswählen, für den Sie die Werte angezeigt bekommen möchten.

Sie haben die folgenden Optionen zur Auswahl:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat

Der angezeigte Verbrauch ist ein berechneter Wert und ein Indikator für den tatsächlichen Verbrauch. Messungen im Labor zeigen eine Abweichung von 13%, die Abweichung im Feld kann größer sein.

Mögliche Einflussgrößen bei Gasanlagen, die zu einer Abweichung führen können:

  • Abweichungen im Gaszähler
  • Luftdruck sowie Änderungen des Luftdrucks
  • Gasdichteränderungen während des Jahres
  • Länge der Gasleitung
  • Anlagensetup
  • Temperaturänderungen zwischen Gaszähler und Anlage

Mögliche Einflussgrößen bei Ölanlagen, die zu einer Abweichung führen können:

  • Füllstand des Tanks
  • Verschmutzung des Ölfilters
  • Anlagensetup
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 1
schließen

Im Portal können Sie unter Analysieren > Energie den Solarertrag Ihrer Anlage einsehen.

Über die Dropdown-Box können Sie den Zeitraum auswählen, für den Sie die Solarerträge angezeigt bekommen möchten.

Sie haben die folgenden Optionen zur Auswahl:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat

Über Klick auf das Augen-Icon vor dem Menupunkt Solarenergie (siehe Bild unter 1) können Sie einzelne Navigationselemente ein- oder ausblenden.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Bei einer größeren Anzahl an verbundenen Kundenanlagen haben Sie die die Möglichkeit, Kundenanlagen zu suchen, zu sortieren und nach bestimmten Kriterien zu filtern.

Bei der Suche nach Kundenanlagen (1) haben gibt es mehrere Suchkriterien:

  • Vorname
  • Nachname
  • Kundennummer
  • Postleitzahl
  • Stadt sowie
  • Anlagenname (zum Beispiel GB145)

Über die bereitgestellten Filtermöglichkeiten (2) können Sie einen Filter setzen für den Status. Hier können Sie filtern nach dem für Sie interessanten Anlagenstatus.

Interessieren Sie nur die Anlagen mit dem Stauts Fehler, so können Sie einfach alle anderen Anlagen über den Filter ausblenden.

Als dritte Möglichkeit, eine bessere Übersicht über Ihre Anlagen zu bekommen, bieten wir im Fachkundenportal die Möglichkeit, nach verschiedenen Kriterien zu sortieren, jeweils in aufsteigender und absteigender Form.

Folgende Sortiermöglichkeiten sind vorhanden:

  • Status
  • Vorname
  • Nachname
  • Stadt
  • Postleitzahl
  • Freigabe (damit gemeinst sind die vom Kunden erteilten Zugriffsrechte auf seine Anlage)

Über den Klick auf "Filter löschen" werden alle gesetzten Filter gelöscht und die komplette Anlagenübersicht wird wieder dargestellt.

Gefällt Ihnen die Kachelansicht nicht und wollen Sie lieber in einer Listenansicht arbeiten, so könne Sie diese Möglichkeit unter (4) selektieren.

Die Auswahl bleibt gespeichert, so dass Sie Ihre gewählte Ansicht immer vorausgewählt haben.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Hat Ihr Kunde Ihnen vollen Zugriff auf seine Anlage gegeben, dann haben Sie nach der Auswahl Ihrer Kundenanlage über den Button [Bedienen] die Möglichkeit, die Einstellungen für die Anlage zu verändern.

Neben der Möglichkeit, das Zeitprogramm und die Sommer/Winterumschaltung vorzunehmen können Sie unter dem Navigationspunkt Heizkurve aus der Ferne die Einstellungen der Heizkurve optimieren.

Über die Auswahl des Heizkreises (1) können Sie den Heizkreis wählen, für den Sie die Heizkurveneinstellungen ändern wollen.

Abhängig davon, ob der jeweilige Heizkreis außentemperaturgeführt ist (2) oder außentemperaturgeführt mit Fußpunkt können Sie optional

  • bei der außentemperaturgeführten Heizkurve Raumtemperatur und Auslegungstemperatur einstellen über Drag und Drop (3) in der Grafik oder über die Pfeiltasten auf der linken Seite
  • bei der außentemperaturgeführten Heizkurve mit Fußpunkt Raumtemperatur, Auslegungstemperatur und Fußpunkt anpassen. Dies kann ebenso über Drag und Drop in der Grafik oder über die Pfeiltasten erfolgen

Über Bedienen beenden können Sie zurückkehren zu der Anlagenübersicht.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Tritt bei einer von Ihnen überwachten Anlage ein Fehler auf, erhalten Sie im Portal alle zur Reparatur notwendigen Informationen auf einen Blick.

Im Fehlerfall wird die Anlage im Portal im Status "Fehler" angezeigt, so dass Sie auf einen Blick erkennen können, bei welchen Ihrer Kundenanlagen Sie tätig werden müssen.

Mit einem Klick auf die Anlage in der Anlagenübersicht kommen Sie im Fehlerfall direkt auf den Diagnosebildschirm (1).

Hier erhalten Sie auf einen Blick alle notwendigen Informationen, die Ihnen helfen, die Kundenanlage so schnell wie möglich zu reparieren.

Diese Informationen liegen Ihnen in übersichtlicher Form vor:

  • der Fehler inklusive Fehlercode und Kurztext (2)
  • die einzelnen Fehlerursachen mit den Wahrscheinlichkeiten
  • der geschätzte Aufwand für die Reparatur
  • die benötigten Ersatzteile

Mit diesem Wissen können Sie gut vorbereitet einen Kundentermin vereinbaren.

Über den Klick auf Reparaturauftrag erstellen haben Sie zudem die Möglichkeit, alle zu dem System vorhandenen technischen Dokumente anzeigen zu lassen, diese bei Bedarf herunterzuladen und zusammen mit dem generierten PDF zu Ihrem Auftrag hinzuzufügen, so dass Ihr Monteur alle Informationen vorliegen hat beim Kundenbesuch.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Im Endkunden Account werden alle Veränderungen, die gemacht wurden abgespeichert. Als Besitzer der Heizung sehen Sie dann jegliche Änderungen seit dem Verbinden der Heizung. Dazu zählen Veränderungen im Zeitprogramm, in den Temperaturen und im Urlaubsmodus. Wenn Sie Ihre Anlage an einen Fachhandwerker freigegeben haben, bekommt er von all dem nur eine einfache Meldung pro Tag, dass es Änderungen gab. Details wird er nicht erfahren.

Im Gegenzug erhalten Sie als Endkunde jedoch Benachrichtigungen, wenn etwas durch den Fachbetrieb an der Anlage verändert wurde. Bei allen Änderungen kommt direkt nach dem Login eine Meldung, damit Sie auf dem Laufenden sind.
Alle Meldungen werden ebenfalls in der Historie abgespeichert, sodass Sie auch Monate später noch nachvollziehen können was verändert wurde. Änderungen, die der Fachhandwerker machen kann sind beispielsweise die Änderung der Heizkurve oder der Sommer/Winter Schwelle."

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

In der Fachkundenaccount-Historie werden auch alle gemachten Fachkundenänderungen festgehalten. So gibt es in der Firma einen Überblick wer was wann verstellt hat. Auch, wenn zukünftig mehrere Nutzer angemeldet sind, ist immer klar, wer gerade an einer Anlage arbeitet.
Zusätzlich zu den Änderungen stehen in der Historie alle behobenen Fehler samt der Lösung. So wissen Sie als Fachbetrieb immer, ob ein Fehler schon einmal vorlag und was die damalige Ursache war.

Endkundenänderungen werden Ihnen einmal pro Tag gebündelt an Sie als Fachkunden übermittelt.

Das manuelle Löschen von Historieneinträgen ist nicht möglich. Alle Änderungseinträge werden jedoch gelöscht, sobald die Anlage entfernt wird. Reparaturmeldungen bleiben ein Leben lang der Anlage zugeordnet.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Darf ich mich vorstellen, ich bin Aino, dein persönlicher Chatbot.
Zurzeit bin ich nur mit Basisfunktionen ausgestattet und noch nicht überall einsatzbereit. In den nächsten Wochen und Monaten werde ich noch viel lernen und immer besser werden. Wenn du in den Großräumen München oder Berlin wohnst, hast du ab sofort die Chance, dich mit mir anzufreunden. Chatte einfach mit mir oder sprich mit mir. Sag mir, was ich für dich tun kann und was ich noch lernen muss!

Ainos momentan verfügbare Funktionen:

Urlaubsmodus aktivieren / deaktivieren

Sag Aino wann du in den Urlaub fahren möchtest und im Portal wird automatisch die Urlaubsfunktion aktiviert.

Probiere mich aus mit diesen Formulierungen:

  • Ich gehe die nächsten drei Tage in den Urlaub
  • Ich gehe vom 20.01.2018 bis 25.01.2018 in den Urlaub
  • Ich gehe in den Urlaub
  • Es geht ab in den Urlaub

Wenn du wieder zurückkommst, aber der Urlaubsmodus noch aktiviert ist, kannst du mir über den Chat einfach Bescheid sagen. Zum Beispiel mit

  • Deaktiviere Urlaubsfunktion
  • Urlaubsfunktion vorzeitig abstellen
  • Ich komme aus dem Urlaub zurück

Energieverbrauch ermitteln

Ich kann dir auch helfen, deinen Energieverbrauch im Blick zu behalten.

Als Zeitraum für den du den Energieverbrauch erhalten möchtest kannst du wählen zwischen heute, gestern, diese Woche, letzte Woche, dieser Monat, letzter Monat und letzte zwölf Monate/letztes Jahr.

Frag mich einfach folgendermaßen.

  • Wie war der Energieverbrauch letzten Monat?
  • Wie war der Energieverbrauch letzte Woche?
  • Sag mir den Energieverbrauch für letztes Jahr

Solarertrag ermitteln

Wenn du etwas über den Solarertrag wissen willst, dann verrate ich dir das mit der der richtigen Frage ebenfalls:

  • Wie war der Solarertrag letzte Woche
  • Wie war mein Solarertrag heute
  • Solarertrag schicken - für den letzten Monat

Auch hier kannst du als Zeitraum wählen zwischen heute, gestern, diese Woche, letzte Woche, dieser Monat, letzter Monat und letzte zwölf Monate/letztes Jahr

Die Außentemperatur

Ohne nach draußen zu gehen können wir dir die Temperatur deines Außentemperaturfühlers sagen. Du musst nur danach fragen. Zum Beispiel so:

  • Wie ist die Außentemperatur?
  • Wie kalt ist es
  • Sag mir die Außentemperatur
  • Wie ist das Wetter?

Solltemperatur auslesen und ändern für den einzelnen Heizkreis

Du kannst die eingestellte Soll-Temperatur für deine Heizung ganz einfach über einen Chat mit mir auslesen und verändern.

Frag mich folgendermaßen, um die Solltemperatur zu erhalten:

  • Welche Solltemperatur ist für den Heizkreis 2 eingestellt?
  • Verrate mir die Solltemperatur

Und so änderst du die Solltemperatur:

  • Mir ist warm
  • Stell die Temperatur auf 22°C
  • Ändere die Solltemperatur auf 22°C für Heizkreis 1

Wenn mir noch Informationen fehlen, dann frage ich dich danach.

Die Isttemperatur

Aino sagt dir nicht nur die Solltemperatur für deine Heizung, sondern auch die momentan gemessene Isttemperatur, die Aino vom Tmperaturfühler verraten bekommt.

Wenn du also wissen willst, ob du die Heizung anschmeißen musst, dann kannst du das erfahren über:

  • Verrate mir die Raumtemperatur von Heizkreis 1
  • Wie ist die Raumtemperatur von Heizkreis 2

Die Spartemperatur ändern

Und als wären Außen-, Soll- und Isttempemperatur nicht genug, kannst du auch noch die Spartemperatur ändern

  • Stell die Spartemperatur für Heizkreis 2 auf 18°C
  • Stell den Sparmodues ein auf 15°C für Raum 1

Den Betriebsmodus für einen Heizkreis ändern

Möchtest du zwischen manuellem Betrieb und automatischem Betrieb wechseln, dann kannst du das tun, indem du Aino, also mich, um Hilfe fragst.

  • Stelle die Betriebsart auf automatisch für Raum 1
  • Stelle die Betriebsart auf manuell für Heizkreis 1

Du kannst deine Formulierungen natürlich so wählen, wie dir der Schnabel gewachsen ist.

Nach und nach lerne ich, deine Fragen zu verstehen und lerne immer mehr dazu.

Wie gehts weiter?

Bitte sei nicht böse, wenn du noch nicht alle Einstellungen für deine Heizung über Aino steuern kannst.

Schreib mir einfach im Chat, was dir fehlt und dann schaue ich mal, was sich machen lässt.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Im Fachkundenportal können Sie innerhalb der Kundenanlage unter Energie Energieverbrauch der Kundenanlage einsehen.

Über die Dropdown-Box können Sie den Zeitraum auswählen, für den Sie die Werte angezeigt bekommen möchten.

Sie haben die folgenden Optionen zur Auswahl:

  • Letzte Woche
  • Letzter Monat
  • Letzte 12 Monate

Der angezeigte Verbrauch ist ein berechneter Wert und ein Indikator für den tatsächlichen Verbrauch. Messungen im Labor zeigen eine Abweichung von 13%, die Abweichung im Feld kann größer sein.

Mögliche Einflussgrößen bei Gasanlagen, die zu einer Abweichung führen können:

  • Abweichungen im Gaszähler
  • Luftdruck sowie Änderungen des Luftdrucks
  • Gasdichteränderungen während des Jahres
  • Länge der Gasleitung
  • Anlagensetup
  • Temperaturänderungen zwischen Gaszähler und Anlage

Mögliche Einflussgrößen bei Ölanlagen, die zu einer Abweichung führen können:

  • Abweichungen im Gaszähler
  • Füllstand des Tanks
  • Verschmutzung des Ölfilters
  • Anlagensetup
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Unter Mehr > Anlage  > Status können Sie die für Ihre Anlage verfügbaren Statuswerte einsehen.

Pro Heizkreis sind folgende Werte verfügbar:

  • Vorlauftemperatur
  • Betriebsart
  • Raumtemperatur (Soll/Ist). Die Isttemperatur wird nur dann angezeigt, wenn für den Heizkreis ein Regler angechlossen ist. Ist der Hauptregler in der Analge eingeklipst, sehen Sie ebenfalls für den Heizkreis 1 keine Raumtemperatur

Für Warmwasser:

  • Vorlauftemperatur
  • Betriebsart
  • Speichertemperatur (Soll/Ist)

Brennerwerte:

  • Brennerstarts
  • Betriebsstunden
  • Brennermodulation

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Wenn an der Anlage ein Solarmodul angeschlossen ist, wird dieses auf dem Startbildschirm auf dem Hausdach angezeigt.

solar_house

Zusätzlich wird im Hausdach, wenn ein Solarmodul erkannt wurde, die momentane Temperatur des Solarkollektors angezeigt.

Im Bereich Analysieren > Energie wird zudem der vom Solarmodul erzeugt Solarertrag in kWh dargestellt.

Sie haben hier die folgenden Optionen zur Auswahl, um den Zeitraum für die Anzeige des Solarertrags einzuschränken:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen

Im Portal können Sie unter Analyse > Temperaturverlauf den Temperaturverlauf der Anlage einsehen.

Über die Dropdown-Box können Sie den Zeitraum, für den Sie den Temperaturverlauf angezeigt bekommen möchten.

Sie haben hier die folgenden Optionen zur Auswahl:

  • Heute
  • Gestern
  • Diese Woche
  • Letzte Woche
  • Letzter Monat

Hat Ihre Anlage einen  außentemperaturgeführten Regler, dann wird der Temperaturverlauf der Außentemperatur angezeigt.

Weiterhin erhalten Sie für jeden Regler die Temperatur des Raumes, in dem der Regler hängt, übermittelt.

Sollten Sie keine Raumtemperatur übermittelt bekommen, kann dies mehrere Ursachen haben:

  • Existiert nur ein Regler und ist dieser am Gerät selbst eingeklipst, dann wird die Temperatur wird in diesem Fall nicht angezeigt, da es durch das direkte Einklipsen am Kessel zu einer Verfälschung der Temperaturen kommt. Zudem hängt der Kessel meist in einem Kellerraum oder im Feuchtraum. Das Anzeigen der Temperatur aus diesem Raum macht im Regelfall keinen Sinn.
  • Die Einstellungen an Regler für Datum und Uhrzeit sind nicht korrekt, daher werden die Werte nicht korrekt angezeigt. Dies können Sie in Ihrer Regeleinheit unter Menu > Einstellungen > Datum bzw. Menu > Einstellungen > Uhrzeit überprüfen.
  • Ist das IP-Gateway nicht dauerhaft in Betrieb, weil es zum Beispiel an einer zeigesteuerten Steckdose hängt, können die Werte nicht dauerhaft aufgezeichnet und somit nicht angezeigt werden.
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 0
schließen

Wir versenden bei einer hinterlegten eMail Adresse im Falle eines Anlagenfehlers eine eMail an Sie und sofern Ihr Heizungsfachbetrieb auf Ihre Anlage zugelassen, auch an Ihren Heizungsfachbetrieb eine Störungsbenachrichtigung per eMail.

Eine Benachrichtigung erfolgt nur bei verriegelnden Fehlern.

Nicht verriegelnde Fehler bekommen Sie angezeigt, sobald Sie sich im Portal anmelden.

Eine Übersicht über die unterschiedlichen Störungsarten:

  • Nicht blockierende Störungen: Bei nicht blockierenden Störungen bleibt die Heizungsanlage in Betrieb.
    Die Bedienung der Menüs wird von einer nicht blockierenden Störung nicht unterbrochen. Wenn das Menü verlassen wird, wird die Störungsanzeige statt der Standardanzeige angezeigt.
  • Blockierende Störungen: Blockierende Störungen führen zu einer zeitlich begrenzten Abschaltung
    der Heizungsanlage. Die Heizungsanlage läuft selbstständig wieder an, sobald die blockierende Störung nicht mehr vorhanden ist.
    Bei einer blockierenden Störung wird die Bedienung der Menüs unterbrochen und die Störungsanzeige wird angezeigt.
  • Verriegelnde Störungen: Verriegelnde Störungen führen zu einer Abschaltung der Heizungsanlage, die erst nach einem Reset wieder anläuft.
    Bei einer verriegelnden Störung wird die Bedienung der Menüs unterbrochen und die Störungsanzeige wird angezeigt.
Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 2 0
schließen

Auf dem Startbildschirm werden neben den eingestellten Soll-Temperaturen (in weiß) auch die gemessenen  Ist-Temperaruren (in blau) angezeigt.

Die Anzeige der Ist-Temperaturen ist abhängig von der einem vorhandenen Temperaturfühler am Regler des jeweiligen Heizkreises.

solar_house

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 10 1
schließen

Heizkreise

Aktuell unterstützen wir für Heizkreise das Zeitprogramm „2 Temperatur Niveaus“.

Sollten Sie das Zeitprogramm „Frei einstellbare Temperaturen“ an Ihrer Systembedieneinheit gewählt haben, so sollten Sie hier auf „2 Temperatur Niveaus“ wechseln, um Ihr Zeitprogram über das Portal einstellen zu können.

Sie können Ihre Einstellungen für das hinterlegte Heizkreis-Zeitprogramm über Ihre Systembedieneinheit (Ihren Regler) prüfen:

Hauptmenu > Heizung > Heizkreis xx (bzw. der selbstgewählte Name) > Art des Zeitprogramms > „2 Temperatur Niveaus“ ODER „Freie Temperaturen“

Warmwasser

Aktuell unterstützen wir für Warmwasser das Zeitprogramm „Eigenes Zeitprogramm“.

Sollten Sie ein anderes Zeitprogramm für Warmwasser gewählt haben, so erhalten Sie einen Hinweis im Portal angezeigt.

Sie können Ihre Einstellungen für das hinterlegte Warmwasser-Zeitprogramm über die Systembedieneinheit (Ihren Regler) prüfen:

Hauptmenu > Warmwasser > Zeitprogramm > „Eigenes Zeitprogramm“

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 3 2
schließen

Was verbirgt sich hinter der Funktion Einmalladung?

Wenn außerhalb der eingestellten Heizphasen Warmwasser benötigt wird, kann in diesem Menü die Warmwasserbereitung manuell aktiviert werden.

Im Endkundenportal finden Sie die Funktion Einmalladung über folgenden Navigationspfad:

Wählen Sie auf Übersichtsbildschirm [Warmwasser] auf dem Haus aus. Es öffnet sich ein neues Fenster. Auf diesem können Sie Einmalladung aktivieren.

8

Die gewünschte Temperatur für die Einmalladung sowie die Dauer der Einmalladung werden aus den Voreinstellungen in der Systembedieneinheit bezogen. Diese finden Sie unter Hauptmenu > Warmwasser > Einmalladung

9

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 1
schließen

Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Zeitprogramm eingeschaltet ist. Wechseln Sie hierzu in das Zeitprogramm des Heizkreises und prüfen Sie die getroffenen Einstellungen.

  • Der Einstieg ins Zeitprogramm erfolgt über Bedienen > Heizkreis (1-n) oder über das Haus mit Klick auf den Heizkreis > Zeitprogramm > Bearbeiten

  • An dem Schalter Zeitprogramm An / Aus erkennen Sie, ob das Zeitprogramm aktiviert ist oder ob der selektierte Heizkreis im manuellen  Modus läuft.
  • Bei Bedarf kann das Zeitprogramm an dieser Stelle über den An / Aus Schalter wieder aktiviert werden

10

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Wenn Sie ein Zeitprogramm für einen Heizkreis hinterlegt haben und die Temperatur für diesen Heizkreis manuell ändern, so wird diese Änderung nur bis zum nächsten Zeitschaltpunkt verwendet. Nach Erreichen des nächsten Zeitschaltpunktes wird wieder die Einstellung aus dem Zeitprogramm verwendet.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 2
schließen

Für den Urlaubsmodus wird der Eintrag unter  „Urlaub 1“ aus der Systembedieneinheit herangezogen.

11

Die getroffenen Datumseinstellungen gelten für die gesamte Anlage.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Bei vollem Zugriff auf die Kundenanlage erhalten sowohl Sie als auch Ihr Kunde bei Änderungen über das Portal einen Eintrag in der Historie, mit der Sie bei Bedarf zurückverfolgen können, ob eine gemachte Einstellung möglicherweise zu einem Problem geführt hat.

Weiterhin werden in der Historie (beim Fachkunden unter Anlage > Historie, beim Endkunden unter Mehr > Anlage > Historie) Reparaturen dokumentiert sowie deren Ursache.

Um die Dokumentation nutzen zu können muss der Fachbetrieb im Falle einer Reparatur die Reparaturaufgabe abschliessen. Nur in diesem Fall liegt eine lückenlose Dokumentation der Anlage vor.

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Ihre eingestellte eMail Adresse für Benachrichtigungen können Sie unter Menu > Einstellungen > Benachrichtigungen ändern.

Hier können Sie bis zu 20 eMail Adressen, getrennt mit Komma, eingeben. Die dort eingestellten eMail-Adressen werden im Fehlerfall benachrichtigt.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Das Zurücksetzen der Heizungsanlage ist aus Sicherheitsgründen auch weiterhin nur über den Reset-Knopf vor Ort möglich. Die Funktion im Portal erzeugt lediglich den dazugehörigen Historieneintrag.

 

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 0
schließen

Erst wenn eine Aufgabe abgeschlossen ist, kann der richtige Historieneintrag erstellt werden. Dafür muss im Portal das verbaute Ersatzteil bzw. die angewendete Maßnahme manuell dokumentiert werden.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 0
schließen

Zugriffsfehler

Stellen Sie sicher, dass das Kommunikationsmodul korrekt angeschlossen ist.

Den Status Ihres  Kommunikationsmodul können Sie über die Systembedieneinheit überprüfen.

Die Information hierzu finden Sie im Menu unter [Info] > [Internet]> [IP-Verbindung]  + [Server-Verbindung].

Sowohl IP-Verbindung als auch Server-Verbindung müssen beide „Ja“ stehen.

Stellen Sie zudem sicher, dass die Gateway ID (Loginname) und das Passwort korrekt sind und wiederholen Sie danach den Verbindungsvorgang. Die Logindaten finden Sie im Menu unter [Info] > [Internet]> [Logindaten].

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 1 4
schließen

In der Installationsanleitung Ihres Kommunikationsmoduls unter dem Kapitel „Störungen beheben“  finden Sie eine Fehlerbeschreibung und die notwendigen Maßnahmen zur Fehlerkorrektur.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 0 7
schließen

In seltenen Ausnahmefällen kann es sein, dass Sie das Kommunikationsmodul in den Werkszustand zurücksetzen müssen.

Dies kann z.B. der Fall sein, wenn:

  • das verwendete Kommunikationsmodul bereits einmal verbunden mit einer anderen Heizungsanlage wurde oder

  • Sie die Heizungsanlage mit einem neuen User verwenden möchten (z.B. weil Sie die Immobilie erworben haben und die dort vorhandenen Heizung bereits mit dem Portal genutzt wurde).

Vorgehen, um das Kommunikationsmodul zurückzusetzen:

Ihr Internetpasswort können Sie in der Systembedieneinheit unter Einstellungen > Internetpasswort zurücksetzen.

Bevor Sie den Reset durchgeführt haben, müssen Sie die Anlage über „Menu > Anlagendetail >Anlage entfernen“ entfernen und erneut verbinden.

Artikelbewertung: War diese Antwort hilfreich? 3 3
schließen

Kann Ihre Heizung Internet?

ConnectCheck zu prüfen ob die Heizung internetfähig ist

Das Ergebnis des Connect Checks verrät Ihnen, ob Ihre Heizung bereits internetfähig ist oder welche Komponenten dafür gegebenenfalls noch erforderlich sind. Finden Sie heraus, ob Ihre Heizung schon jetzt über das Internet gesteuert und optimiert werden kann!

Zum Connect Check
Haben Sie weitere Fragen?
Kontaktieren Sie uns per E-Mail.
Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns ganz einfach per E-Mail und teilen uns Ihr Anliegen mit. Dazu füllen Sie bitte das Kontaktformular auf der rechten Seite aus.
* Pflichtfelder
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Unsere Mitarbeiter werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und sich bei Ihnen melden.
    * Pflichtfelder
    HomeCom kann ganz einfach live getestet werden.

    Melden Sie sich jetzt an und heizen Sie smart.

    HomeCom für Privatkunden
    HomeCom Pro für Fachkunden
    Finden Sie einen Installateur in Ihrer Nähe!

    Sprechen Sie mit dem Experten in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten, wie Sie das Wohlfühl-Klima in Ihrem Zuhause bequem von überall aus steuern können.

    Junkers Buderus
    X
    X

    Jetzt unseren Newsletter abonnieren

    Unser Newsletter informiert Sie über über die neuesten HomeCom Entwicklungen. Regelmäßige Infos zu neuen Funktionen und Tipps zu Energiesparen und kosteneffizienten Heizen mit Bosch HomeCom. Mit diesem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden!

    Kontaktieren Sie uns per Mail.

    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Unsere Mitarbeiter werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und sich bei Ihnen melden.

    Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns ganz einfach per E-Mail und teilen uns Ihr Anliegen mit. Dazu füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.

    * Pflichtfeld
      Privatsphäre-Einstellungen

      Bestimmen Sie selbst, mit welchen Cookie-Einstellungen Sie einverstanden sind.
      Sie können diese Einstellung jederzeit wieder ändern. Dies kann allerdings dazu führen, dass einzelne Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Zum Löschen der Cookies informieren Sie sich bitte in der Hilfefunktion Ihres Browsers.

      Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

      Ändern Sie Ihre Cookie Einstellungen durch Bewegen des Schiebereglers
      • Notwendig
      • Komfort
      • Statistik
      • Targeting
      Erlaubte Aktionen
      • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
      • Notwendig: Session Cookies
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
      Nicht erlaubte Aktionen
      • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
      • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
      • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
      • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
      • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet).
      Erlaubte Aktionen
      • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
      • Notwendig: Session Cookies
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
      • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
      • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
      Nicht erlaubte Aktionen
      • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
      • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
      • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet).
      Erlaubte Aktionen
      • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
      • Notwendig: Session Cookies
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
      • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
      • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
      • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
      • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
      Nicht erlaubte Aktionen
      • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet).
      Erlaubte Aktionen
      • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
      • Notwendig: Session Cookies
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
      • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
      • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
      • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
      • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
      • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
      • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet)
      Nicht erlaubte Aktionen
      Schließen und Speichern