Bitte Gerät drehen

Energieausweis

Der Energieausweis: Arten, Pflichten, Kennwerte

Der Energieausweis zeigt den energetischen Zustand von Gebäuden. Er informiert über die wichtigsten Kennwerte und ermöglicht einen einfachen Vergleich verschiedener Häuser. Nach den Anforderungen der Energieeinsparverordnung ist der Ausweis dabei in vielen Wohn- und Nichtwohngebäuden verpflichtend auszustellen.

Informationen und Pflichten im Energieausweis

Der Energieausweis ist ein Instrument der Energieeinsparverordnung. Er soll Verbraucher über die energetische Qualität von Gebäuden informieren und einen einfachen Vergleich verschiedener Häuser ermöglichen. Neben Rückschlüssen auf die Energiekosten enthalten Energieausweise im Gebäudebestand auch geeignete Modernisierungsempfehlungen. Diese zeigen, mit welchen Lösungen Sie Ihre Heizkosten senken können.

Wichtig zu wissen ist, dass die Ausstellung eines Energieausweises Pflicht ist. Das gilt zumindest dann, wenn Sie:

  • ein Haus bauen, erweitern oder wesentlich verändern
  • ein Gebäude sowie eine Wohnung verkaufen, vermieten oder verpachten

 

Bei Verkauf, Vermietung oder Verpachtung sind die Informationen aus dem Energieausweis bereits in Immobilienanzeigen zu veröffentlichen. Steht eine Besichtigung an, müssen Sie den Ausweis gut sichtbar auslegen. Geht es um einen Verkauf, müssen Sie den Energieausweis spätestens zur Unterzeichnung des Kaufvertrages übergeben. In öffentlichen Gebäuden ist der Ausweis außerdem gut sichtbar aufzuhängen. Bei Verstößen drohen Bußgelder von bis zu 15.000 Euro.

Geht es um kleine Gebäude (Nutzfläche < 50 m²) oder Baudenkmale, sind Sie von der Energieausweis-Pflicht befreit.

Informationen und Pflichten im Energieausweis

Der Energieausweis ist ein Instrument der Energieeinsparverordnung. Er soll Verbraucher über die energetische Qualität von Gebäuden informieren und einen einfachen Vergleich verschiedener Häuser ermöglichen. Neben Rückschlüssen auf die Energiekosten enthalten Energieausweise im Gebäudebestand auch geeignete Modernisierungsempfehlungen. Diese zeigen, mit welchen Lösungen Sie Ihre Heizkosten senken können.

Wichtig zu wissen ist, dass die Ausstellung eines Energieausweises Pflicht ist. Das gilt zumindest dann, wenn Sie:

  • ein Haus bauen, erweitern oder wesentlich verändern
  • ein Gebäude sowie eine Wohnung verkaufen, vermieten oder verpachten

 

Bei Verkauf, Vermietung oder Verpachtung sind die Informationen aus dem Energieausweis bereits in Immobilienanzeigen zu veröffentlichen. Steht eine Besichtigung an, müssen Sie den Ausweis gut sichtbar auslegen. Geht es um einen Verkauf, müssen Sie den Energieausweis spätestens zur Unterzeichnung des Kaufvertrages übergeben. In öffentlichen Gebäuden ist der Ausweis außerdem gut sichtbar aufzuhängen. Bei Verstößen drohen Bußgelder von bis zu 15.000 Euro.

Geht es um kleine Gebäude (Nutzfläche < 50 m²) oder Baudenkmale, sind Sie von der Energieausweis-Pflicht befreit.

Verschiedene Arten des Ausweises im Vergleich

Müssen Sie einen Energieausweis ausstellen lassen, stehen Ihnen verschiedene Arten zur Auswahl. So gibt es den Verbrauchs- und den Bedarfsausweis.

Der Verbrauchsausweis basiert auf dem gemessenen Energieverbrauch. Dabei wertet ein Experte die Energiekosten von drei aufeinanderfolgenden Jahren aus. Er berücksichtigt die Einflüsse der Witterung und ermittelt die Kennwerte. Die Erstellung ist einfach und günstig.

Der Bedarfsausweis basiert auf einer detaillierten Berechnung. Dabei analysieren Experten neben den Wärmeverlusten des Gebäudes auch die Effizienz der Heizungsanlage. Die Erstellung bedarfsbasierender Energieausweise ist aufwendiger und teurer.

Wann welcher Energieausweis zulässig ist, hängt vom Alter und der Größe Ihres Gebäudes ab. So können Sie einen Verbrauchsausweis ausstellen lassen, wenn Ihr Haus:

  • mehr als 4 Wohnungen hat oder
  • die Anforderungen der Wärmeschutzverordnung vom 11. August 1977 einhält.

 

Einen Bedarfsausweis müssen Sie hingegen ausstellen lassen, wenn Ihr Haus:

  • weniger als 4 Wohnungen hat und
  • das Anforderungsniveau der Wärmeschutzverordnung vom 11. August 1977 verfehlt.

Verschiedene Arten des Ausweises im Vergleich

Müssen Sie einen Energieausweis ausstellen lassen, stehen Ihnen verschiedene Arten zur Auswahl. So gibt es den Verbrauchs- und den Bedarfsausweis.

Der Verbrauchsausweis basiert auf dem gemessenen Energieverbrauch. Dabei wertet ein Experte die Energiekosten von drei aufeinanderfolgenden Jahren aus. Er berücksichtigt die Einflüsse der Witterung und ermittelt die Kennwerte. Die Erstellung ist einfach und günstig.

Der Bedarfsausweis basiert auf einer detaillierten Berechnung. Dabei analysieren Experten neben den Wärmeverlusten des Gebäudes auch die Effizienz der Heizungsanlage. Die Erstellung bedarfsbasierender Energieausweise ist aufwendiger und teurer.

Wann welcher Energieausweis zulässig ist, hängt vom Alter und der Größe Ihres Gebäudes ab. So können Sie einen Verbrauchsausweis ausstellen lassen, wenn Ihr Haus:

  • mehr als 4 Wohnungen hat oder
  • die Anforderungen der Wärmeschutzverordnung vom 11. August 1977 einhält.

 

Einen Bedarfsausweis müssen Sie hingegen ausstellen lassen, wenn Ihr Haus:

  • weniger als 4 Wohnungen hat und
  • das Anforderungsniveau der Wärmeschutzverordnung vom 11. August 1977 verfehlt.

Die wichtigsten Kennwerte im Energieausweis

Um die energetische Qualität von Gebäuden bestmöglich beschreiben zu können, enthalten die Ausweise eine Reihe von Kennwerten. Die wichtigsten sind die Energieeffizienzklassen, der Endenergiebedarf, der Primärenergiebedarf und der Transmissionswärmeverlust.

Die Energieeffizienzklassen ermöglichen einen einfachen Vergleich verschiedener Gebäude. Dazu ordnen Experten Ihr Haus abhängig vom Endenergiebedarf in Kategorien von A+ bis H ein. Während A+ für ein besonders sparsames Haus steht, hat ein Gebäude der Kategorie H einen sehr hohen Energieverbrauch.

Der Endenergiebedarf (in kWh/a oder kWh/m²a) gibt an, wie viel Energie Sie einkaufen müssen, um Ihr Haus ganzjährig auf die gewünschten Temperaturen zu bringen. Er berücksichtigt neben dem Wärmeschutz auch die Effizienz der Heizungsanlage und lässt direkte Rückschlüsse auf die Energiekosten zu.

Der Primärenergiebedarf (in kWh/a oder kWh/m²a) beschreibt die Umweltauswirkungen Ihres Gebäudes. Denn er berücksichtigt neben dem Verbrauch im Haus auch den Energieverbrauch bei der Förderung, der Aufbereitung und dem Transport der benötigten Rohstoffe.

Der Transmissionswärmeverlust (in W/m²K) steht für die energetische Qualität der Gebäudehülle. Ein kleiner Betrag kennzeichnet dabei einen hohen Wärmeschutz. Das heißt: Ihr Haus verliert wenig Heizwärme über seine Hüllflächen und die Heizkosten fallen niedrig aus.

Die wichtigsten Kennwerte im Energieausweis

Um die energetische Qualität von Gebäuden bestmöglich beschreiben zu können, enthalten die Ausweise eine Reihe von Kennwerten. Die wichtigsten sind die Energieeffizienzklassen, der Endenergiebedarf, der Primärenergiebedarf und der Transmissionswärmeverlust.

Die Energieeffizienzklassen ermöglichen einen einfachen Vergleich verschiedener Gebäude. Dazu ordnen Experten Ihr Haus abhängig vom Endenergiebedarf in Kategorien von A+ bis H ein. Während A+ für ein besonders sparsames Haus steht, hat ein Gebäude der Kategorie H einen sehr hohen Energieverbrauch.

Der Endenergiebedarf (in kWh/a oder kWh/m²a) gibt an, wie viel Energie Sie einkaufen müssen, um Ihr Haus ganzjährig auf die gewünschten Temperaturen zu bringen. Er berücksichtigt neben dem Wärmeschutz auch die Effizienz der Heizungsanlage und lässt direkte Rückschlüsse auf die Energiekosten zu.

Der Primärenergiebedarf (in kWh/a oder kWh/m²a) beschreibt die Umweltauswirkungen Ihres Gebäudes. Denn er berücksichtigt neben dem Verbrauch im Haus auch den Energieverbrauch bei der Förderung, der Aufbereitung und dem Transport der benötigten Rohstoffe.

Der Transmissionswärmeverlust (in W/m²K) steht für die energetische Qualität der Gebäudehülle. Ein kleiner Betrag kennzeichnet dabei einen hohen Wärmeschutz. Das heißt: Ihr Haus verliert wenig Heizwärme über seine Hüllflächen und die Heizkosten fallen niedrig aus.

X
X

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Unser Newsletter informiert Sie über über die neuesten HomeCom Entwicklungen. Regelmäßige Infos zu neuen Funktionen und Tipps zu Energiesparen und kosteneffizienten Heizen mit Bosch HomeCom. Mit diesem Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden!

Kontaktieren Sie uns per Mail.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Unsere Mitarbeiter werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und sich bei Ihnen melden.

Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns ganz einfach per E-Mail und teilen uns Ihr Anliegen mit. Dazu füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.

* Pflichtfeld
    Privatsphäre-Einstellungen

    Bestimmen Sie selbst, mit welchen Cookie-Einstellungen Sie einverstanden sind.
    Sie können diese Einstellung jederzeit wieder ändern. Dies kann allerdings dazu führen, dass einzelne Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Zum Löschen der Cookies informieren Sie sich bitte in der Hilfefunktion Ihres Browsers.

    Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

    Ändern Sie Ihre Cookie Einstellungen durch Bewegen des Schiebereglers
    • Notwendig
    • Komfort
    • Statistik
    • Targeting
    Erlaubte Aktionen
    • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
    • Notwendig: Session Cookies
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
    Nicht erlaubte Aktionen
    • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
    • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
    • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
    • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
    • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet).
    Erlaubte Aktionen
    • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
    • Notwendig: Session Cookies
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
    • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
    • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
    Nicht erlaubte Aktionen
    • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
    • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
    • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet).
    Erlaubte Aktionen
    • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
    • Notwendig: Session Cookies
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
    • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
    • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
    • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
    • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
    Nicht erlaubte Aktionen
    • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet).
    Erlaubte Aktionen
    • Notwendig: Speichern Ihrer Cookie-Einstellungen
    • Notwendig: Session Cookies
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für die Webseiten Suche
    • Notwendig: Speichern der Filter-Einstellungen für den Filter für News / Pressebeiträge
    • Komfort: Speichern der Schriftgröße für den Text der Webseite
    • Komfort: Speichern der Einstellungen für die Social-Media-Plugins
    • Statistik: Verbessern der Datenqualität für unsere Statistikauswertung
    • Statistik: Anonymisierung der Statistikdaten
    • Targeting: Bereitstellen von Information und Werbung abhängig von Ihren Interessen bzw. von bisher besuchten Inhalten unserer Webseite. (Derzeit wird kein Targeting eingesetzt bzw. es werden keine entsprechenden Cookies verwendet)
    Nicht erlaubte Aktionen
    Schließen und Speichern